March 15

Nachteile von Online Casinos wie dem SuperGaminator

Diese Nachteile haben Online Kasinos

Online Kasinos wie zum Beispiel SuperGaminator (Webseite hier) sind in Deutschland auf dem aufsteigenden Ast. Ihre Zahl vermehrt sich sehr schnell und auch in Fernseh Werbungen sind sie immer öfters zu sehen. Ein Indiz dafür, dass die Kunden nicht nur aus eingefleischten Internet Profis bestehen, sondern sie sich mittlerweile auch aus anderen Schichten zusammensetzen. Auch wenn es schön ist, dass Online Kasinos so gut momentan dastehen, schließlich bedeutet das Beschäftigung und nicht zuletzt kurbelt sie die Wirtschaft an, gibt es doch ein paar Dinge, die Online Kasinos nicht so gut machen, wie eine Spielothek oder eine Spielbank, welche das sind, erfahren Sie hier.

An wen geht das Geld wirklich?

gangster Ein Online Kasino hat zum Beispiel kein Gesicht, dass die Leute erkennen können und das sie mit dem Chef verbinden oder mit dem leitenden Angestellten. Stattdessen sehen sie eine Webseite und hinter dieser Webseite sehen sie dann ein paar Informationen zum Anbieter, ein paar Spiele und ein paar Wege, über die der Support kontaktiert werden kann. Das ist bei Weitem nicht genug. Viele Menschen sind einfach verunsichert, wenn sie daran denken, dass sie einen Geldbetrag an ein Konto schicken sollen, von dem sie nicht einmal in ihrem Leben einen Menschen gesprochen haben. Sie fühlen sich zudem noch unwohler, durch die ganzen Medienberichte, die immer wieder darüber berichten, dass Konten geknackt wurden und Hacker das Internet aufmischen.

Müssen Anbieter bald schließen?

Online Kasinoshaben aber noch einen weiteren Nachteil. So sind sie teilweise nicht an heimische Gesetze gebunden. Selbst unter Juristen ist ein Streit entfacht, bei dem es um die Frage geht, ob eine Lizenz aus Malta von der Malta Gaming Authority (z.B. SuperGaminator ist von eben dieser geprüft und lizenziert) oder eine Lizenz vom Gibraltar Gambling Commissioner dafür ausreicht, dass auch die deutschen Behörden sich damit zufrieden geben. Aber vielleicht kommt es auch bald dazu, dass Anbieter von der EU gezwungen werden, keine Spiele mehr an Spieler aus der EU bereitzustellen. In diesem Fall werden viele Kunden ihr Geld verlieren, wenn sie nicht rechtzeitig handeln. Das wäre sehr schade und würde ganz bestimmt nicht das Image der Online Kasinos verbessern, sondern viel mehr schaden.

shakedown Es gibt aber noch einen dritten Nachteil, den Online Kasinos gegenüber Spielbanken und Spielotheken wie SuperGaminator haben. Denn sie fordern Geld von den Kunden, wenn sie ihr Konto eine Zeit lange nicht benutzen. In dem Fall müssen sie dann monatlich einen kleinen Geldbetrag überweisen. Dieser ist wie erwähnt nicht besonders hoch, aber selbst bei 3,50 Euro im Monat würde das bedeuten, dass ein inaktiver Kunde über 12 Monate 42 Euro bezahlen müsste. Das ist schon ziemlich viel, für einen Dienst, den er nicht nutzt. Auf der anderen Seite kann ein Online Kasino natürlich darauf bestehen, dass die Kosten ausgeglichen werden, die durch den Kunden entstehen.